Der Skischuh sorgt für Standfestigkeit und Halt – und muss daher perfekt auf deinen Fuß zugeschnitten sein. Unser Experte Dirk Hiltmann aus unserer Karstadt Sports-Filiale in Dortmund erklärt, worauf es ankommt.

Nichts kann deinen Tag auf der Piste mehr beeinträchtigen als ein schlecht sitzender Skischuh. Entweder er drückt und kneift, ist zu weit oder bietet nicht genügend Halt. Ein hochwertiges Paar Skischuhe kann deinen Fahrstil perfektionieren oder ruinieren. Unser Experte für Skischuhe, Dirk Hiltmann, hat wertvolle Tipps, um den perfekten Skischuh unter der Vielzahl der Modelle zu finden und erklärt, warum aktuell so viel über anpassbare Skischuhe gesprochen wird. Bevor du also mit neuen Skischuhen an den Füßen aus dem Laden stapfst, lies dir unser Interview durch.

Dirk, warum ist der richtige Skischuh so entscheidend für den perfekten Skiurlaub?

Ein Skischuh muss drei Aufgaben erfüllen: Zum einen soll er durch eine perfekte Passform einen möglichst guten Komfort liefern, zum anderen muss er als Verlängerung des Fußes agieren, um so dem Skifahrer zu ermöglichen seine Skier zu steuern. Und zu guter letzt soll er natürlich auch eine Rückmeldung über den Untergrund an den Skifahrer zurückgeben, dass dieser seine Fahrweise dementsprechend anpassen kann.
Um es kurz zu machen: Er ist die entscheidende Schnittstelle zwischen Körper und Skiern, und der Hauptpunkt der Energieübertragung. Und genau deswegen ist der passende Skischuh der wichtigste Ausrüstungsgegenstand beim Skifahren.

Was ist das Wichtigste beim Kauf eines neuen Skischuhs?

Eine der Hauptaufgaben eines Schuhs ist die Kraftübertragung beim Fahren, aber auch die Rückmeldung über die Pistenbeschaffenheit. Um beide Punkte perfekt abzudecken braucht man also einen Schuh, der möglichst eng am Fuß anliegt. Dadurch wird vermieden, dass Kraft durch zu viel Spiel im Schuh verloren geht. Allerdings ist das Material, aus dem Skischuhe produziert werden, sehr hart und kann zu Druckstellen führen. Alle Hersteller liefern nur die Grundform eines Skischuhs, da aber jeder Fuß einzigartig ist, sollte der Schuh vor dem ersten Einsatz, individuell anpassen zu lassen.

Wie genau sieht diese Skischuhanpassung denn aus?

Zuerst einmal muss ich mir ein Modell aussuchen, welches von der Grundform schon mal ganz gut auf meinen Fuß passt, welches aber auch die Möglichkeit für Anpassungen am Innenschuh und an der Außenschale bietet. Ich persönlich habe hier sehr gute Erfahrungen mit den Modellen der Firma SALOMON gemacht, da sich diese beiden Punkte wirklich sehr gut und auch schnell umsetzen lassen.

Um die Schale anzupassen wird der Innenschuh aus dem Schuh genommen und die Custom Shell Schale in einem speziellen Ofen ca. 10 Minuten lang erhitzt, das macht ihn biegsam und formbar. Nach dem Erhitzen kommen die Innenschuhe wieder in die Schalen und der spätere Träger oder die Trägerin steigt in den Skischuh. Nach dem Schließen den Schnallen reicht der Druck, der von meinem Fuß im Skischuh erzeugt wird aus, um die Schale auszudehnen und sie so perfekt an meinen Fuß anzupassen. Um die neue Form zu fixieren wird der Schuh noch ca. 10 Minuten mit speziellen Kühlpads gekühlt – fertig.

Die entscheidendsten Vorteile unserer Anpassung sind:

  • Wärmere Füße durch eine verbesserte Blutzirkulation
  • bequemerer Sitz
  • geschmeidigere Steuerung
  • mehr Leistungsfähigkeit
  • spürbare Kraftersparnis

Wie funktioniert die Anpassung des Innenschuhs?

Der Innenschuh hat nicht nur die Funktion den Fuß im Skischuh warm zu halten, er dient ebenso als „Füllmaterial“ zwischen Schale und Fuß und trägt somit auch wesentlich zur Passform bzw. zur Kraftübertragung beim Skifahren bei. Je weicher ein Innenschuh konstruiert ist, desto angenehmer ist es, wenn man das erste Mal den in den Schuh steigt. Allerdings komprimiert sich der weiche Innenschuh mit der Zeit, wodurch die Passform leidet und der Schuh größer erscheint. Um die Passform wieder zu verbessern wird dann oftmals der Schuh enger geschlossen, was aber wiederum zu Druckstellen führen kann. Deswegen empfehle ich einen kompakteren Schuh zu kaufen und diesen dann perfekt auf meinen Fuß anpassen zu lassen. Dabei ist die Anpassung des Innenschuhs ebenso effektiv wie die Anpassung der Außenschale und trägt zu einer besseren Passform bei.

In diesen speziellen Custom Fit Innenschuhen ist ein Schaum verarbeitet worden, der sich unter Wärme in eine neue Form bringen lässt. Mit einem speziellen Föhn heizen wir den Innenschuh bei uns auf. Danach steige ich, wie beim Anpassen der Schale, wieder in den Schuh und warte ca. 10 Minuten, bis sich dieser wieder abgekühlt und die neue Form angenommen hat.

Somit haben wir hier bei uns im Haus die Möglichkeit Custom Shell Skischuhe von Salomon innerhalb kurzer Zeit perfekt auf jeden Fuß anzupassen. Auch auf deinen. Ein gut sitzender Skistiefel ist meiner Meinung nach eine Grundvoraussetzung, um ein guter Skifahrer werden zu können – denn nur mit dem richtigen Halt macht der Skisport richtig Spaß!

Bis bald bei deinem persönlichen Skischuhfitting!