Mit der neuen Herbst-/Winterkollektion bringt JACK WOLFSKIN Kanada-Feeling in die Outdoor-Welt. Neben charakteristischen Farben und Prints finden sich in der neuen Saison innovative Technologien und erstklassige Styles für jedes Outdoor-Abenteuer. Die Kollektion ist genauso vielfältig wie das zweitgrößte Land der Erde. Über sechs Zeitzonen erstreckt sich Kanada und vereint somit viele Gegensätze. Unberührte Natur mit Wäldern, Eis und Schnee soweit das Auge reicht. Doch auch pulsierende Metropolen und eindrucksvolle Baukunst prägen das Bild. Jack Wolfskin hat vier Abenteurer losgeschickt um Kanada zu entdecken. Entdeckt hier die persönlichen Highlights und Produktempfehlungen für euer nächstes Abenteuer.

Karstadt Sports in Kooperation mit Jack Wolfskin
Jack Wolfskin

Mit Rucksäcken bepackt geht es für uns von Quebec bis zu den Niagara Fällen. Ein Zug Abenteuer mit dem Canadian Railway, mit vielen unvergesslichen Stops und Highlights im Osten Kanadas. Was wir haben ist ein Startpunkt und ein Ziel und 10 Tage Zeit … das Abenteuer wartet.

Montagmorgen – Pendelverkehr – der Zug ist brechend voll, und wir finden mit unseren dicken Backpacks nur auf dem Gang, an den Türen sitzend, Platz. Ist aber halb so wild, an die Backpacks angelehnt sitzt es sich da eigentlich ganz gemütlich – und beschweren tut sich auch niemand. Am Flughafen angekommen geht es direkt zum Schalter, anschließend durch die Sicherheitskontrolle und dann schon ins Flugzeug. Acht Stunden Flug stehen uns bis nach Montreal bevor. Dann umsteigen in eine kleine Propeller Maschine und nochmal eine Stunde fliegen. Endlich angekommen in Quebec, dem östlichsten Stopp unserer Reise, geht es vom Flughafen direkt in die idyllische Altstadt. Es ist draußen unfassbar kalt (ca. -20°C), aber die Jacken von Jack Wolfskin halten uns auch bei den eisigen Temperaturen warm.

Karstadt Sports in Kooperation mit Jack Wolfskin
Jack Wolfskin

In unserer Unterkunft stellen wir also die Backpacks ab und machen uns direkt wieder auf den Weg um den Ort zu erkunden. Hübsche kleine Gassen, ein riesiger mit Eisschollen übersäter Fluss und ein großes Schloss oben auf dem Berg, sind die ersten Dinge die uns ins Auge fallen. Die Menschen sind unheimlich freundlich und gesprächig, das merken wir in den nächsten Tagen immer und immer wieder. Sei es auf der Fähre zur anderen Seite des Saint Lawrence oder im Supermarkt. Die Menschen sind respektvoll und interessiert.

Am nächsten Morgen genießen wir auf der Terrasse bei Sonnenschein den Ausblick über die Stadt. Nach einer heißen Tasse Kaffee starten wir in den Tag und erkunden Quebec. Wir schlendern durch die Gassen und genießen das gute Wetter. Am Nachmittag fahren wir mit einer Fähre – von Quebec nach Levis – über den noch immer etwas zugefrorenen Fluss (Sankt Lorenz Strom). Um uns herum schwimmen Eisschollen und wir haben eine tolle Aussicht auf die Skyline von Quebec.

Jack Wolfskin
Jack Wolfskin

Tags darauf geht es mit dem Zug von Quebec nochmal zurück nach Montreal. Im Café Tommy gibt es Croissants und Kaffee zum Frühstück. Wir genießen die Zeit zu Viert und schlendern durch die Straßen Montreals. Unsere Lieblingsplätze in Montreal sind Dolcetto & Co und Santos.

Jack Wolfskin
Jack Wolfskin
Karstadt Sports in Kooperation mit Jack Wolfskin
Jack Wolfskin

Der nächste Tag beginnt mit dicken Schneeflocken und einem Spaziergang durch die Straßen Montreals, bis wir schließlich einen alten Vintage Laden finden. Wir verbringen Stunden in dem Laden und kaufen natürlich auch ein paar Teile – für uns schon jetzt ein tolles Andenken an diese Reise. In der Zeit, in der wir im Laden waren, hat es immer weiter geschneit. Irgendwann landen auf dem Markt Marché Jean Talon , wo es Blumen, Obst, Gemüse, etc. in Hülle und Fülle gibt. Auch den typisch kanadischen Ahornsirup (Maple Sirup) finden wir hier.

Jack Wolfskin
Jack Wolfskin

Next Stop: Toronto. Hier genießen wir schon die letzten Tage unseres Railway Trips. In Toronto angekommen, kommt ein ähnliches Gefühl auf, wie in New York – die Stadt die nie schläft. Bei unserer Ankunft und als wir die ersten Schritte aus dem Bahnhof machen, hören wir die Polizei Sirenen. Typisches Großstadt Gefühl kommt auf. Umringt von Wolkenkratzern wussten wir erstmal nicht wohin mit uns.

Wir erkunden die City auf City Bikes. In Toronto gibt es z.B. das Viertel Kensington Market. Für uns das absolute Vintage Mekka. Dort haben wir einen ganzen Tag verbracht und ich würde nur dafür schon wieder nach Toronto zurückwollen. Die Straßen sind voller interessanter und schöner Menschen, die sich in diesem Viertel zusammentreffen und irgendwie eine Gemeinschaft bilden. Absolut empfehlenswert ist ebenfalls eine Fährfahrt in Toronto. Die Skyline ist total beeindruckend.

Jack Wolfskin
Jack Wolfskin
Karstadt Sports in Kooperation mit Jack Wolfskin
Jack Wolfskin

Wenn man in Toronto ist, dann ist ein weiteres absolutes Muss der Besuch des Fernsehturms. Von hier oben (CN Tower, 553 Meter), dem Wahrzeichen Torontos, hat man einen gigantischen Ausblick. Ein weiteres Highlight unserer Reise ist auch Toronto „by night“. Wir sind abends mit Kamera im Gepäck durch die Nacht gezogen und haben uns von den Lichtern der Stadt führen lassen. Selbst nachts ist Toronto unheimlich lebendig. Der letzte Stopp und das Ziel unserer Reise ist erreicht – die Niagarafälle. Ein absolut einzigartiger Anblick von der kanadischen Seite. Bei gutem Wetter genießen wir den heutigen Tag und lassen unsere Reise schon ein wenig ausklingen.

Jack Wolfskin
Jack Wolfskin
Karstadt Sports in Kooperation mit Jack Wolfskin
Jack Wolfskin